Das Ausbildungsjahr 2017/18

Zur Zeit durchlaufen neun motivierte junge Menschen eine Ausbildung im Tischlerhandwerk. 

Unsere Azubis stellen sich vor.

Bau dir eine erfolgreiche Zukunft.

Wir können Ausbildung – und das ausgezeichnet. Und zwar mit dem 1. Platz beim Wettbewerb "Starker Ausbildungsbetrieb im Handwerk" im Jahr 2014 und im Jahr 2016.

Dieser Preis macht uns alle richtig stolz. Möglich gemacht haben ihn die Auszubildenden selbst, und zwar mit einer beeindruckenden Bewerbung bei der Wettbewerbsjury. Diese hatte Auszubildende dazu aufgerufen, sich zu melden und zu beschreiben, warum Ihr Ausbildungsbetrieb zu den Gewinnern in Nordfriesland gehören sollte.

Unsere Auszubildenden haben hierzu folgende Punkte gemeinsam erarbeitet:

Unternehmenskultur

Vorbildfunktion/Familienfreundlichkeit:
Unser Betrieb zeichnet sich durch starke Familienfreundlichkeit aus. Wir haben als eine der ersten Tischlereien auch Alleinerziehenden eine Chance auf Ausbildung in Teilzeit gegeben. In der vom Bundesfamilienministerium herausgegebenen Zeitschrift "Geht doch!" zeigt sich unser Betrieb als mutiger Vorreiter.

Teamförderung:
Die Auszubildenden lernen von Anfang an, im Team zu arbeiten und leben sich so auch recht schnell ein. Neben der Weihnachtsfeier findet auch im Sommer auf dem Firmengelände ein Fest statt, das von der Belegschaft organisiert wird – dadurch lernen wir uns auch privat besser kennen.

Arbeitsplatz

Persönliche Ausstattung:
Wir bekommen jedes Jahr eine Arbeitshose und Sicherheitsschuhe gestellt. Darüber hinaus bekommen wir zum Geburtstag ein T-Shirt und zu Weihnachten eine Arbeitsjacke. Die einheitliche Arbeitskleidung macht uns als Team deutlich erkennbar.

Sicherheit am Arbeitsplatz:
Die gestellte Arbeitskleidung bietet den Basisschutz. Bei Maschinenarbeiten oder bei der Oberflächenbehandlung tragen wir selbstverständlich Gehörschützer, Schutzbrillen, Atemschutzmasken oder Handschuhe. Für das Arbeiten in höheren Bereichen gibt es ein Gerüst oder Sicherheitsgurte. Gesundheit und Sicherheit werden bei uns groß geschrieben!

Gesundheitsförderung:
Wir haben mit dem gesamten Team an einer Schulung der Innungs-Krankenkasse IKK bei uns im Betrieb teilgenommen. Die Trainerin zeigte uns anhand sehr aktiven Übungen mit einem Gummiband, wie wir unseren Rücken schonen und stärken können. Auf Wunsch können sich die Mitarbeiter auf Gehör, Augen und Motorik untersuchen lassen.

Innovation:
Wir arbeiten mit hochmodernen Maschinen und Werkzeugen. Moderne Systeme der Zeitermittlung per Handy oder Computer erleichtern das Personalmanagement. Aber auch in der Produktion setzt der Betrieb schon seit 13 Jahren auf computergesteuerte CNC-Maschinen.

Umwelt

Energieeffizienz:
Mit den anfallenden Holzabfällen wird eine Hackschnitzelanlage betrieben. Diese versorgt die Betriebsgebäude und einige umliegende Wohnhäuser mit Wärme. Unsere Absauganlage führt die gefilterte Warmluft wieder zurück in die Werkstatt. Darüber hinaus ist auf dem gesamten Dach der Tischlerei eine leistungsstarke Photovoltaikanlage installiert, die mit Hilfe der Sonne reichlich Strom erzeugt. Wir nutzen den Strom zum großen Teil selbst und betreiben unsere Werkstatt.

Karriere

Spezialisierung/Flexibilität:
In unserem Unternehmen gibt es die Bereiche Fensterbau, Möbelbau, Oberfläche und Montage. Wir Auszubildende lernen natürlich jeden Bereich intensiv kennen und können uns so später für den Lieblingsbereich entscheiden, bleiben aber in allen Bereichen flexibel einsetzbar.

Zukunftsperspektiven:
Auch wenn wir immer mehr und immer bessere maschinelle Unterstützung für unsere Arbeiten erhalten, bleibt der Mensch in unserem Gewerk unersetzlich. Tischlerprodukte werden auch in der Zukunft benötigt und erfordern handwerkliches Können. Insbesondere für unserem Betrieb schätzen wir die Aufstiegschancen sehr positiv ein. 

Weiterbildung:
Es werden laufend Weiterbildungen zum Thema Brandschutz, Fenstermontage, Klebstoffe und über diverse andere Themen durchgeführt. Darüber hinaus haben wir später die Möglichkeit, uns zum Techniker oder Meister ausbilden zu lassen.